Doppeltür: Hochschule erstellt Schulmaterial
Medienberichte · 04. November 2021
(Quelle: Badener Tagblatt) Der Verein Doppeltür und die Pädagogische Hochschule Nordwestschweiz haben einen Zusammenarbeitsvertrag unterschrieben. Dabei geht es um die Erarbeitung von Unterrichtsmaterialien zum jüdisch-christlichen Zusammenleben im Rahmen des Projekts Doppeltür.

Newsletter 15
Newsletter · 02. November 2021
Runder Tisch • Sounding Board • Stand Projekte - Konzepte, Kick-Offs, Verträge • Kooperation mit PH FHNW • Menschen hinter den Doppeltüren – mit Alain Rappaport

Leserbrief
Medienberichte · 11. September 2021
(Quelle: Die Botschaft) Kein jüdischer Ballenberg

Leserbrief
Medienberichte · 08. September 2021
(Quelle: Die Botschaft) Das Surbtal ist wie ein jüdischer Ballenberg

Newsletter 14
Newsletter · 01. Juli 2021
Entscheid Szenografie Begegnungszentrum • Generalversammlung • Stand Fundraising und Vorprojekt • Grobkonzept von Arbeitsgruppe Schulen • Menschen hinter den Doppeltüren – mit Nadia Guth Biasini

Jüdische Kultur am Wendepunkt
Medienberichte · 11. Juni 2021
(Quelle: Tachles) Die jüdische Museumsszene in der deutschen Schweiz ist in Bewegung – ein Einblick in neu geplante Standorte, Zentren und Ausstellungen

Begegnungszentrum Verein Doppeltür – Zuschlag für Zürcher Unternehmen
Medienberichte · 20. Mai 2021
(Quelle: Rundschau Nord) Für die Szenografie des Begegnungszentrums Doppeltür wurde die Rappaport Szenographie Architektur GmbH, Zürich, ausgewählt.

Zürcher Firma erhält Zuschlag für «Doppeltür»
Medienberichte · 12. Mai 2021
(Quelle: Aargauer Zeitung) 2023 soll das Besucherzentrum des jüdisch-christlichen Vermittlungsprojekts «Doppeltür» in Lengnau eröffnet werden. Nun ist bekannt, wer den Wettbewerb für die Ausgestaltung gewonnen hat: Rappaport Szenographie Architektur.

Szenografie-Wettbewerb entschieden
Medienmitteilungen · 11. Mai 2021
Für die Szenografie des Doppeltür Begegnungszentrums wurde Rappaport Szenographie Architektur GmbH, Zürich, ausgewählt. Dessen Eröffnung in Lengnau ist für die zweite Jahreshälfte 2023 geplant.

Doppeltür ins Freilichtmuseum
Medienberichte · 01. Mai 2021
(Quelle: AAKU – Aargauer Kulturmagazin Nr. 45, Seiten 22+23) In Lengnau und Endingen lebte die jüdische und christliche Bevölkerung seit dem 17. Jahrhundert nebeneinander – in spannungsreicher, doch respektvoller Nachbarschaft. Das Projekt «Doppeltür» erinnert an dieses Erbe und knüpft an aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen an. Ein Besuch im Erinnerungsort.

Mehr anzeigen

Adresse

Verein Doppeltür

Würenlingerstrasse 11

5304 Endingen

Kontaktformular

+41 56 521 78 00

Unterstützen Sie uns.

Wir sind dankbar für Ihre Spende!

IBAN: CH36 0483 5132 7074 7100 0
Konto bei:

Credit Suisse (CH) AG, 8070 Zürich


Abbildungen

Roy Oppenheim, Archiv für Zeitgeschichte, Jürg Schönenberger, Susanne Holthuizen, IRAS COTIS (Karim Fawaz), Wiki Commons, Museum Aargau, Beat Heuberger, Swissair.