Herzlich willkommen

 

 

 

Der Verein Doppeltür nutzt das einmalige jüdisch-christliche Kulturerbe im Surbtal, um die interaktive Auseinandersetzung mit aktuellen Gesellschaftsthemen wie Toleranz, Religion, Integration und Migration zu fördern. Vermittlung und Dialog stehen dabei im Zentrum.

Türe auf für

  • Begegnung
    an einem Ort, der eine Brücke schlägt zwischen Vergangenheit und Zukunft
     
  • Entdeckung
    authentischer Schauplätze auf dem jüdischen Kulturweg

  • Ausstrahlung
    des Miteinanders unterschiedlicher Lebenswelten in die gesamte Schweiz und darüber hinaus

Aktuell

Szenografie-Wettbewerb entschieden

Für die Szenografie des Begegnungszentrums in Lengnau wählte der Verein Doppeltür die Rappaport Szenographie Architektur GmbH, Zürich. 

Arbeitsgruppe Schulen

Anfang dieses Jahres erfolgte der Start der Arbeitsgruppe Schulen. In Kooperation mit Pädagogischen Hochschulen und in Absprache mit dem Historischen Museum in Baden werden Programmideen und Unterrichtsmaterial erarbeitet.

Erfreuliche News zum Jahresende

Am 21. Dezember 2020 beschloss der Regierungsrat des Kantons Aargau, Doppeltür bei der Realisierung der geplanten Projekte mit 4.65 Millionen Franken aus dem Swisslos-Fonds zu unterstützen.

Hinweis

Die Generalversammlung des Vereins Doppeltür findet am Dienstag, den 22. Juni 2021, um 10:30 Uhr im Doppeltürhaus in Lengnau statt.

Adresse

Verein Doppeltür

Würenlingerstrasse 11

5304 Endingen

Kontaktformular

+41 56 521 78 00

Unterstützen Sie uns.

Wir sind dankbar für Ihre Spende!

IBAN: CH62 0588 1132 7074 7100 0
Konto bei:

Credit Suisse (Schweiz) AG, 5001 Aarau


Abbildungen

Roy Oppenheim, Archiv für Zeitgeschichte, Jürg Schönenberger, Susanne Holthuizen, IRAS COTIS (Karim Fawaz), Wiki Commons, Museum Aargau, Swissair.