· 

Doppeltür ins Freilichtmuseum

(Quelle: AAKU – Aargauer Kulturmagazin Nr. 45, Seiten 22+23)

In Lengnau und Endingen lebte die jüdische und christliche Bevölkerung seit dem 17. Jahrhundert nebeneinander – in spannungsreicher, doch respektvoller Nachbarschaft. Das Projekt «Doppeltür» erinnert an dieses Erbe und knüpft an aktuelle gesellschaftliche Fragestellungen an. Ein Besuch im Erinnerungsort. 

Download
Medienbericht aus dem AAKU – Aargauer Kulturmagazin Nr. 45 (Seiten 22+23)
AAKU_Aargauer_Kulturmagazin_Nr45_Mai_21_
Adobe Acrobat Dokument 11.4 MB

Adresse

Verein Doppeltür

Würenlingerstrasse 11

5304 Endingen

Kontaktformular

+41 56 521 78 00

Unterstützen Sie uns.

Wir sind dankbar für Ihre Spende!

IBAN: CH36 0483 5132 7074 7100 0
Konto bei:

Credit Suisse (CH) AG, 8070 Zürich


Abbildungen

Roy Oppenheim, Archiv für Zeitgeschichte, Jürg Schönenberger, Susanne Holthuizen, IRAS COTIS (Karim Fawaz), Wiki Commons, Museum Aargau, Beat Heuberger, Swissair.